In anderthalb Wochen ist der erste Advent – Kerzenschein, weihnachtliche Deko mit vielen Lichtern, leckere Plätzchen, basteln und vielem mehr!

Jedes Jahr aufs Neue ist die Vorfreude groß.

Und die Adventszeit könnte so besinnlich sein, wären da nicht

  • die Geschenke, die wir besorgen „müssen“,
  • die Weihnachtsfeiern, auf denen man uns vermissen würde,
  • die vielen Plätzchenrezepte, die wir unbedingt dieses Jahr mal ausprobieren wollen,
  • die lieben Einladungen von Verwandten und Freunden zum gemütlichen Kaffeekränzchen,
  • die Weihnachtsmärkte, die alle so verlockend aussehen und gerne besucht werden wollen,
  • der Weihnachtsbaum, der ausgesucht, aufgestellt und geschmückt werden will,
  • und und und…

Wahrscheinlich haben die wenigsten von uns den Dezember – oder zumindest große Teile davon – frei. Die meisten müssen vielleicht sogar direkt bis Weihnachten arbeiten. All das oben Aufgezählte nehmen wir uns dann neben unseren alltäglichen To-Dos

wie einkaufen, putzen, Kinder versorgen oder Sport vor. Das kann schon mal ziemlich stressig werden.

Wir lieben Weihnachten, also viele von uns lieben Weihnachten. All das einzeln betrachtet, macht ja auch unheimlich viel Spaß und Freude. Aber all das gemeinsam betrachtet, klingt nach einer langen Liste von Aktivitäten und Aufgaben.

Unser Dezember ist also so voll gestopft, dass wir eigentlich gar keine Zeit mehr haben, nachzudenken. Wir verpassen, das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und wir verpassen, uns auf das neue Jahr einzustellen und einzulassen.

Wusstest du, dass erfolgreiche und zufriedene Menschen das Jahresende immer dafür nutzen?

Sie nehmen sich Zeit, sich selbst und das vergangene Jahr zu reflektieren und sich Gedanken über die kommende Zeit zu machen.

Diese Zeit nehmen sich viele Menschen während der turbulenten Advents- und Weihnachtszeit leider nicht. Stattdessen arbeiten sie mit aller Kraft auf Weihnachten hin und stolpern wenig später ins neue Jahr. „Gute Vorsätze“ werden mal eben so aus dem Hut gezaubert und letztlich wundert es nicht, wenn sich im

Jahr darauf immer noch nichts getan hat. Das kann zuweilen ziemlich frustrierend sein. Und dann heißt es, dass es sowieso nichts nützt, sich gut Vorsätze vorzunehmen.

Wenn du so vorgehst, wie beschrieben, nützt es tatsächlich sehr wenig. Wahrscheinlich löst es eher ein schlechtes Gewissen aus, was du dann immer wieder zeitweise das nächste Jahr mit dir rumschleppst.

Es hilft, wenn du dir zum Jahresende etwas Zeit nimmst, Vergangenes aufzuarbeiten und dich auf Neues zu freuen. Es hilft dir nicht nur, um gestärkt 2018 zu beginnen, sondern auch, um in der oben beschriebenen aufregenden Advents- und Weihnachtszeit immer wieder Momente der Ruhe und Besinnung zu schaffen.

Viele Menschen haben den Wunsch, stressärmer zu leben, einfach mehr Ruhe und mehr Gelassenheit in ihrem Alltag zu spüren. Das Thema Stress kann durchaus im ersten Moment recht komplex sein. Es bieten sich dadurch aber auch recht viele Bewältigungsmöglichkeiten. Was bei dir Stress auslöst, musst du individuell herausfinden. Im Anschluss kannst du Maßnahmen ergreifen, diesen Stress zu vermeiden oder ihn zu reduzieren.

Auf jeden Fall ist die kommende Zeit genau die richtige Zeit , um die Grundlagen für ein stressärmeres Jahr 2018 zu legen. Deine Erfahrungen sind hierbei der Ausgangspunkt aller Überlegungen. Blicke zurück und schauen, welche Strategien funktioniert und welche Strategien nicht funktioniert haben. Blicke auf dein Jahr 2017 zurück und halte dir vor Augen, was dieses Jahr für dich bereitgehalten hat. Was hast du geschafft? Aus welchen Situationen kannst du etwas lernen? Die Fragen, die du dir stellen kannst, sind nahezu unerschöpflich. 😉

Ich möchte dich ermutigen, dir diese Zeit zu nehmen. Sie ist sehr wertvoll und gut angelegt. Denn, wenn du weißt, wo du hinmöchtest, kannst du den Weg und alles, was du dafür brauchst, planen. Du wirst dir klarer darüber werden, was dir gut tut, von was du mehr brauchst in deinem Leben und was du vermeiden solltest. Wenn du dir darüber bewusst bist, kannst du deinem Stress sehr viel leichter begegnen, ihm leichter vorbeugen und so deutlich stressärmer leben.

Trage dich hier für meinen Newsletter ein und verpasse keine Neuigkeiten, Tipps und Tricks, Angebote und exklusive Boni mehr!

In meinen E-Mails werde ich dir Anregungen für einen ganzheitlich gesunden, zufriedenen und entspannten (Arbeits-)Alltag geben. Außerdem wirst du neben meinen persönlichen Erfahrungen und Einblicken als erstes von neuen Angeboten erfahren und von exklusiven Boni profitieren.

[ninja_form id=2]